eingang
künstlerwerdegänge
niederlenz
aargau
schweiz
 
 

Wyler-Farbstein, Dina (1931–2007)

 
 

 

 

* 23.7.1931 Bombay, † 28.1.2007 Baden; Heimatort: Endingen, Zürich.

Englischlehrerin, Malerin, Collagistin, Zeichnerin und Lithografin. Malerei, Collage, Aquarell, Lithographie und Zeichnung.

 

 
 

Foto Dina Wyler 2003

 

Dina Wyler wurde als Auslandschweizerin 1931 in Bombay geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Nach Kriegsende 1945 kehrte die Familie in die Schweiz zurück. Dina Wyler schloss ihre Schulausbildung 1950 mit der Matura an der Höheren Töchternschule in Zürich ab. Danach studierte sie an der Universität in Genf und bildete sich zur Dolmetscherin aus. Auf diesem Beruf arbeitete sie in Zürich, London und Bombay. Nach ihrer Heirat 1954 und der Geburt der beiden Söhne 1956/58 in Bern siedelte sie mit ihrer Familie 1959 ins aargauische Berikon über. 1966 zog die Familie für einen zweijährigen temporären Aufenthalt in die VSA. In dieser Zeit begann die künstlerische Ausbildung von Dina Wyler.

Nach ihrer Rückkehr 1967 erfolgte bis 1976 eine intensive Ausbildung bei Kunstmalern und in Kursen der Kunstgewerbeschule Zürich. Vor allem Kurse für abstrakte Malerei an der Migros-Klubschule unter der Leitung von Hans Neuburg beeinflussten ihre Entwicklung. Seit 1997 arbeitet Dina Wyler im eigenen Atelier in Berikon.

Als Malerin liebt sie die Abstraktion und arbeitet vor allem mit Collagen in Mischtechnik auf Papier und Leinwand. Auch zur Lithografie und Monotypie fühlt sie sich hingezogen. Sie erwies sich in ihrem Kunstschaffen als Meisterin der Ordnung in Fläche und Form.
 

 
 

Mischtechnik 2003

 
Ausstellung:

1984, 8.12.–6.1., Galerie Odete Steiner Bremgarten;

1992, 16.10.–1.11., Gemeindehaus Wohlen;

1994, 22.10.–1.11., Gemeindehaus Wohlen;

1995, 15.10.–18.11., Galerie Antonigasse Bremgarten;

1996, 10.5.–12.5., Aula Oberwil-Lieli;

2000, 15.10.–11.11., Galerie Antonigasse Bremgarten;

2002, 18.10.–9.11., Dina Wyler, Peter Wahl, Galerie am Bach Obererlinsbach;

2003, 4.10.–25.10., KUKU Rothrist;

2004, 29.8.–25.9., Galerie Antonigasse Bremgarten.

Quelle und Schrift:

Sandra zipperlen, «Kunst muss reifen - wie guter Wein», Oltner Tagblatt 23.10.2002;

Bilder-Ausstellung Dina Wyler, Zofinger Tagblatt 1.10.2003.
 

12. Jänner 2014

Stand: 01.04.11