eingang
künstlerwerdegänge
niederlenz
aargau
schweiz
 
 

Guignard, Roland (1917 – 2004)

 
 

 

* 8.4.1917 Aarau, † 13.1.2004 Rombach; Heimatort Le Lieu VD.

Maler, Grafiker, Illustrator und Zeichenlehrer. Zeichnung, Wandbild, Glasfenster, Malerei, Collage, Holzrelief, Druckgrafik, Glasmalerei, Mosaik, Illustration, Relief, Kunst am Bau, Steindrucke und Wandmalerei.

   

Im Atelier 2001

 

 

Foto Roland Gignard 1976      
Roland Guignard wuchs mit zwei älteren Geschwistern in Aarau als Sohn eines aus der Romandie stammenden allgemein praktizierenden Arztes und einer englischen Pianistin auf. Nach der Bezirksschule war er von 1933–37 an der Kunstgewerbeschule Zürich in der Grafikklasse von Ernst Keller.
1935 erhielt er den ersten Preis beim Wandbildwettbewerb für den Kindergarten Freihof in Aarau. Von 1937–38 belegte er Kurse an der Académie Ranson in Paris. Ansonsten eignete er sich autodidaktisch die Maltechniken an. Wichtig war für ihn die Begegnung mit dem Maler Georges-Henry Dessouslavy. 1938 illustrierte er Dickens’ Oliver Twist. Von 1941–1962 war er Zeichenlehrer an der Töchterschule und am Lehrerinnenseminar Aarau, nie mehr als 16 Wochenstunden. 1948 Heirat mit Elise Heitz; sie hatten zusammen 4 Kinder. Freundschaft mit Felix Hoffmann. Nach 1945 unternahm er zahlreiche Studienreisen ins und Aufenthalte im Ausland, Frankreich, England, Italien und Spanien. Ab Mitte der fünfziger Jahre erhielt er öffentliche Aufträge für Wandbilder, Glasmalereien und Mosaiken.
   
  Lenzburg, Hendschiker Kirchweg  
1971 bezog er das Atelierhauses im Rombachtäli am Stadtrand von Aarau. 1976 reiste er in die USA, in den achtziger und neunziger Jahren nach Japan.

 

   

 

Interieur   Landschaft auf Kreta  
Ausstellungen:
1948, 4.12.–18.12., Roland Guignard, Wilhelm Dietschi, Victor Surbek, Alice Hünerwadel-Haus, Lenzburg;

1967, 4.3.2.4., Roland Guignard, Ilse Weber, Aargauer Kunsthaus Aarau;

1971, 13.3.4.4., Galerie Rathausgasse Lenzburg;
1973, 5.10.27.10., Galerie 6, Aarau;

1976, 6.3.–28.3., Galerie Rathausgasse Lenzburg;

1979, 3.2.–25.2., Galerie Rathausgasse Lenzburg;

1980, 24.10.23.11., Roland Guignard Malerei, Paul Suter Skulptur, Aargauer Kunsthaus Aarau;
1981, 22.5.–14.6., Aargauer Schulbuch-Illustration, Galerie im Kornhaus Baden;

1983, 23.9.–9.10., Gluri-Suter-Huus Wettingen;

1987, 2.5.–24.5., Galerie Rathausgasse Lenzburg;

1987, 10.9.–16.10., Rathaus Aarau;

1991, 25.10.–17.11., Roland Guignard, Suishu Tomoko Klopfstein-Arii, Gluri Suter-Huus Wettingen;

1992, 1.9.15.9., Roland Guignard zum 75. Geburtstag, Striped House Art Museum Tokio;

1992, 25.9.7.10., Roland Guignard zum 75. Geburtstag, Osaka;

1994, 26.11.–18.12., Galerie Rathausgasse Lenzburg;

1996, 24.8.–15.9., Roland Guignard, Suishu Tomoko Klopfstein-Arii, Altes Schützenhaus Zofingen;

2003, 13.12.10.1.2004, Reliefs, Galerie Goldenes Kalb Aarau;
2007, 1.12.6.1.2008, Gedenkausstellung im Aargauer Kunsthaus Aarau;
2014, 6.9.–1.11., Neue Galerie 6 Aarau.

 

   

 

Maienzug Aarau, Fähnrich 1949   Maienzug Aarau, Tambouren 1949  
Quelle:
Gemeinderat der Stadt Aarau: 16 Ansichten von Aarau. Originallithographien von Aarauer Künstlern. Aarau 1946;
Aargauer Almanach auf das Jahr 1975, Bd.2, Aarau 1974;

Annelise Halder-Zwez: Roland Guignard, Formen und Farben im tragenden Gleichgewicht, in: Aargauer Kurier, 18.3.1976;

Dotothea Christ: Roland Guignard, Gemälde, Wandbilder, Glasmalereien, Mosaiken, Reliefs, Graphik 1935-1978, Aarau, Stuttgart 1978;
Baustein Strengelbach, Kunstwerke in Strengelbach, Strengelbach 1979;
Josef Tremp: Galerie im Kornhaus Baden, Aargauer Schulbuch-Illustration, 1981;
75 Jahre Lehrmittelverlag des Kantons Aargau. Aargauische Schulbuch-Illustrationen; Buchs 1983;
Aargauer Kunsthaus Aarau, Sammlungskatalog Bd. 2, Aarau 1983;
Annelise Zwez: Roland Guignard - Maler gezügelter Dynamik, in: Aarauer Neujahrsblätter 1991;
Anliker/Kunz: Allmende, Kunst im öffentlichen Raum im Aargau seit 1970, Aarau 1994;
Kunst Raum 5430, Kunst in Wettingen, Baden 1995;
Sabine Altorfer: Kunst in Baden, die Werke im öffentlichen Raum, Baden 1995;
Markus Schürpf: Kunst in Aarau, eine Stadt und ihre Sammlung, Aarau 1998;
Stadt Aarau, Kunst im öffentlichen Raum, Aarau 2009;
Hubert Keller: Seine Studienreisen waren die Ferien von uns Kindern, Neue Galerie 6 zeigt moderne späte Werke von Roland Guignard (1917-2004), in: Aargauer Zeitung, 6.9.2014.
 

 

 
 

Komposition, Mischtechnik 1969

 

Komposition, Mischtechnik 1969

 
 

10. Jänner 2013

Stand: 01.04.11